Neue Projekte

November der Wissenschaft in Hannover

1. bis 19. November 2023

 

Hierzu gibt es mehrere Veranstaltungen aus Kirchrode unter dem Titel:

 

Es fängt bei jedem Einzelnen von uns an - Für eine Welt voller magischer Vielfalt

Unsere Umwelt

*

Text: Karin Viebach     Bilder: Vera Kiegeland  © Copyright

Picknick auf der Sommerwiese – Wo finden wir

Herrn Porolypro? ©

 

Ein neues Märchen-Sachbuch für Kinder geschrieben für den November der Wissenschaft in Hannover

Autorin: Karin Viebach.

Illustrationen: Vera Kiegeland (Beide Mitglieder des gemeinnützigen Vereines Forum für Kultur und Wissenschaft e.V.)

 

Ein traumhaftes Märchen-Sachbuch

Real, zauberhaft, zukunftsweisend und ideenreich für Kinder und

für die ganze Familie.

www.vera-kiegeland.com

Kinder, habt ihr schon von Porolypro gehört? Oder kennt ihr vielleicht Pilz Glibberich?

Die Tiere auf der Sommerwiese sind auch ahnungslos, sie haben aber ein heftiges Problem:

Der Igel kann sich nicht mehr einrollen, weil seine Stacheln voller Plastikmüll sind. Der Schmetterling hat verklebte Flügel von Kaugummi und der Haase kann nicht richtig hören, weil ihn eine weggeworfene Eistüte über dem linken Ohr klebt. Selbst der kleine Frosch im Teich kann nicht richtig hüpfen, weil er an einer Plastiktüte hängengeblieben ist.

Müll, Müll, Müll überall! Aber wo kommt er her?

Da muss sehr bald eine Lösung gefunden werden!

Habt ihr Lust zusammen mit den Tieren der Sommerwiese zu überlegen was man machen könnte?

Das unterhaltsame, reale und pädagogisch wertvolle Märchen von Autorin Karin Viebach regt die Fantasie von Groß und Klein an und animiert dazu, selbst aktiv zu werden und Lösungen zu finden.

Die ästhetischen Bilder von Illustratorin Vera Kiegeland sind voller bezaubernder Details, sind harmonisch, farbschön und einzigartig.

(Beide sind Mitglieder des gemeinnützigen Vereines Forum für Kultur und Wissenschaft e.V.)

Bei dieser Mitmach-Veranstaltung wird das tolle neue Kinderbuch „Picknick auf der Sommerwiese - Wo finden wir Herrn Porolypro“ vorgestellt und von der Autorin selbst vorgelesen.

Die Kinder haben die Möglichkeit die letzten Seiten des Buches vor Ort mit eigenen Ideen zu gestalten und mit der Familie und Lehrern darüber zu diskutieren.

Porolypro und Pilz Glibberich könnten stellvertretend für echte Mikroorganismen stehen, denn sie spalten, zersetzen und „verdauen“ Kunststoff:

Hier einige Beispiele:

- Bakterienstämme: Rhodococcus ruber, Ideonella sakaisensis F6

- Plastikspaltende Enzyme: PHL7

- Pilze: Pestalotiopsis microspora, Aspergillus tubingensis

Text und Bilddateien sind geschützt und notariell hinterlegt!

Copyright: Forum für Kultur und Wissenschaft e.V.
 

Info: Forum für Kultur und Wissenschaft e.V.

Ilona Mohné Vorstandvorsitende

Tel. 0511-52 48 99 52

kultur30559@t-online.dekultur30559@t-online.de